Verein / Formulare

Vorstandschaft

Satzung

Formulare / Literatur

Am 15. Februar 1885 schlossen sich 70-80 Imker des damaligen Oberamtes Ravensburg, das sind die Städte Ravensburg und Weingarten sowie die umliegenden Gemeinden, zum "Imkerverein Ravensburg" zusammen.
Heute hat der Verein über 300 Mitglieder.
Lesen Sie weiter...

Hier finden Sie wichtige Mitteilungen, Informationen und Bekanntmachungen unseres Vereins

Wichtige Mitteilungen:

Der Verein wird auch im September noch keine Versammlung abhalten können. Bitte haben Sie noch etwas Geduld


GESCHICHTLICHES ZUM IMKERVEREIN RAVENSBURG E.V.

Am 15.02.1885 schlossen sich auf Initiative der engagierten Imker Rast, Schlachter, Kindler und Bürgermeister Lambert, Fronhofen, 70-80 Imker zum Imkerverein Ravensburg zusammen.

Der neu gegründete Verein Übernahm vielseitige Aufgaben: Zuckereinkauf in großem Stil, Imkerschulungen durch Vorträge und Kurse, Seuchenbekämpfung und Aufbau des Zuchtwesens.

Beim Ausbruch des 1. Weltkrieges zählte der Verein bereits 300 Mitglieder mit ca. 4.200 Völkern. Im 2. Weltkrieg bestand für alle Imker die Pflicht, 3 kg Honig pro Volk abzuliefern.

Die Imker wurden unter starkem ideologischem Druck und strenger polizeilicher Kontrolle zur Haltung einer größtmöglichen Völkerzahl und maximaler Honigerzeugung angehalten. Mit ca. 8.000 Völkern war 1945 die absolute Spitze erreicht worden. Im Vergleich dazu, hatte der Verein im Jahr 2014 270 Mitglieder (davon 15% Frauen) mit 2.079 Völkern.

ZIEL DES VEREINS

Der Zweck des Vereins ist laut Satzung, die Förderung der Bienenhaltung, Bienenzucht und Imkerei zum Nutzen der Allgemeinheit". Voraussetzung dafür ist die Erhaltung einer Umwelt, in der die Bienen weiterhin existieren können.

Durch Information wollen wir die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Biene innerhalb des ökologischen Gleichgewichts sensibilisieren. Die Honigbiene als Hauptbestäuber der Wild- und Kulturpflanze muss erhalten bleiben. Die Erzeugung von naturbelassenem Honig und anderer Bienenprodukte, sowie die Aufklärung über deren gesundheitlichen Wirkungen sind weitere Ziele.

An jedem 1, Dienstag im Monat gibt es einen Stammtisch mit Vorträgen zu aktuellen Bienenthemen. Es werden Kurse für Jungimker, spezielle Fortbildungen wie z. B. Wachs-, und Honigbearbeitungskurse angeboten. Feste und Veranstaltungen runden das Vereinsleben ab.

HONIG VOR ORT

Honig kaufen Sie am einfachsten direkt bei Ihrem Imker.
Die Bienen sind perfekte Baumeister. Sie navigieren nach einer inneren Landkarte, unterscheiden Hunderte von Düften und leisten Großartiges für unsere Umwelt. Sie übernehmen die Bestäubung von Abermillionen von Blüten, an Obstblumen, in Gemüsegärten, auf Wiesen, Feldern und in Wäldern.

Um ein Honigglas zu füllen müssen die Bienen dreimal die Erde umrunden Bienen erzeugen nicht nur Honig, sondern sorgen für eine attraktive Landschaft, einen hohen Erlebniswert und eine Belebung der heimischen Wirtschaft.

DIE KRAFT DES VERBRAUCHERS

Sie als Verbraucher können einen engen Kontakt zwischen sich und ihrem Imker aufbauen. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man weiß von welchen Bienen der Honig stammt. Sie bekommen einen ganz anderen Bezug zu Honig und lernen diesen mehr zu schätzen.

Durch kurze Transportwege aufgrund der regionalen Erreichbarkeit und eine daraus resultierende CO2- Minimierung wird die Umwelt geschützt. Wir alle haben es in der Hand, regionale Produkte zu fördern und die bunte Vielfaltunserer Umwelt zu erhalten.



Waagstockdaten
Die Waagstockdaten erreichen Sie, indem Sie den nachfolgenden Link in einen Browser kopieren und öffnen
https://www.vs10711.internet1.de/trachtmeldedienst/